Die GRUNDidee Naturgarten

Abwarten und genießen - das große Frühlingserwachen, -ergrünen und -wachsen.
Abwarten und genießen: das große Frühlingserwachen und -ergrünen.

Garten und Arbeit? Klar, mit einem Garten hat man immer auch ein bisschen Arbeit. Aber das bedeutet nicht automatisch, dass man sich am allwochenendlichen Ausführen des Rasenmähers oder anderer lärmender Gartengeräte beteiligen muss. Im Gegenteil! Die Kunst besteht darin, auch mal alle Fünf gerade sein zu lassen; es auszuhalten, einfach mal nichts zu tun. Also im Liegestuhl mit einem Tässchen Kaffee oder einem Bierchen zurücklehnen, und schon wird der Aufenthalt im eigenen Garten zu einem Ausflug ins Grüne: Blühende Wiesen, Vogelgezwitscher, brummende Hummeln; ein laues Lüftchen durchraschelt das Gras, Grillen zirpen, Glühwürmchen leuchten – ein Gefühl von Urlaub in Italien… und das direkt vor der eigenen Haustüre.

Wie das geht? Ganz einfach: Lass die Natur in deinen Garten! Dann kannst du genießen, was andere nur im Urlaub finden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s