WeihnachtsWochenWetter 2015

Leise rieselt der Schnee auf den Weihnachtsmarkt, in dicke Jacken eingemummelt schieben sich die Leute zwischen den Ständen durch, der dampfend heiße Glühwein wärmt die klammen Finger und von innen… von wegen!

Frühlingswetter an Weihnachten...
Frühlingswetter an Weihnachten…

Von Väterchen Frost fehlt jede Spur, von der Schneekönigin mal ganz zu schweigen. Stattdessen summen Hummeln und Nachbars Honigbienen an mir vorbei, bei milden Temperaturen, strahlend blauem Himmel und Sonnenschein – eine Wohltat nach den letzten graubewölkten Wochen. Das Wetter ruft nach Draußen und weckt Gartentatendrang, statt neben dem Weihnachtsbaum und bei Kerzenlicht in der beheizten Stube zu hocken und sich mit Plätzchen vollzustopfen. Ich ertappe mich sogar dabei, wie ich die Obstbäume im Garten nach den ersten Blattspitzen scanne – was für ein Quatsch, ermahne ich mich sofort: Es ist Dezember, Weihnachten, Winter! Die Hoffnung auf das erste frische Grün sollte ich gleich mal wieder begraben…

... und die ersten Zwiebeltriebe spitzen aus der Erde.
… und die ersten Zwiebeltriebe spitzen aus der Erde.

Aber dann entdecke ich doch etwas: Zwischen altem Herbstlaub spitzen die ersten frischen Zwiebeltriebe aus der Erde hervor. Wusst ich´s doch, nicht nur mir kommen bei diesem milden Weihnachtswochenwetter Gedanken an den Frühling 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s