Very British: Die Stunde der Wintervögel

Von wegen Meisenknödel! Gut zu erkennen: der Specht-typische Stützschwanz.
Von wegen Meisenknödel! Gut zu erkennen:
der Specht-typische Stützschwanz.

Während Bird Watching in Großbritannien zum guten Ton gehört und jeder, der was auf sich hält, Vögel beobachtet, hat diese Freizeitbetätigung bei uns ja eher den Touch von ausgetretenen Birkenstockschuhen und Zielgruppe 60+
– warum eigentlich?

Am Wochenende nach Heilig-Drei-König schlug eine DER Stunden der Gartenvögel. Die Naturschutzorganisation NABU und der Landesverband für Vogelschutz luden wieder bundesweit zur „Stunde der Wintervögel“ ein – ein guter Anlass, mal über seinen Tellerrand hinaus und mit oder ohne Kinder durch ein Fernglas zu schauen. Wer mitmacht, ist laut NABU Teil des größten Citizen Science Projekts in Deutschland.
Klingt kompliziert, ist aber ganz einfach: Du setzt dich für eine Stunde irgendwo hin und schreibst alle Arten auf, die du sehen kannst. Für die Anzahl nimmst du die höchste Zahl einer Art, die dir gleichzeitig durch´s Blickfeld flattert; sonst zählst du möglicherweise einzelne Vögeldoppelt. Deine Ergebnisse kannst du in ein übersichtliches Online-Formular eintragen und somit gleich melden. So einfach, und auch noch im Dienste der Wissenschaft.

Es gilt übrigens auch, einfach zu Hause zu bleiben, und gemütlich im Warmen sitzend, aus dem Fenster blickend zu beobachten. Das hab ich gemacht, mit einer Tasse Tee (natürlich Earl Grey!) von der Couch aus. Entschleunigung mal anders 🙂 Was für ein Gewusel und Gezanke! Mein Vogelfutter scheint ihnen ordentlich zu schmecken.

Mein „Top Ten“-Ergebnis:
10. Platz: Amseln
Was für Zankäpfel! Der Gewinner sitzt im Futterhäuschen, alle anderen müssen sich andere Futterquellen erschließen und schmeißen eifrig sämtliches Laub im Garten herum. Erstaunlich, wie viele Regenwürmer sie jetzt im Winter aus dem Boden ziehen!

9. Platz: Feldsperlinge
Die wuseln so herum, dass es nicht möglich ist, sie zu zählen.

8. Platz: Eichelhäher
Er versteckt überall in unserem Garten Eicheln. Fast jedes Mal, wenn ich irgendwo ein Loch grabe, fällt mir auch eine alte, nicht gefundene Eichel in die Hände.

7. Platz: Buntspechte
Da gönnt einer dem anderen nichts!

6. Platz: Grünspecht
Sehr scheu! Sobald er ein Geräusch aus dem Nachbargarten hört, fliegt er leider gleich wieder weg.

5. Platz: den teilen sich Sumpfmeise und Kleiber
Weil sie beide so geschickt darin sind, die Zeiten zu nutzen, in denen die Spatzen mal nicht das Futterhäuschen belagern. Der Kleiber ist immer früh morgens da, bevor die Spatzen-Gang mit lauten Tschiepen erwacht.

4. Platz: Haubenmeise
Dieser kleine Punker ist die mutigste Meise. Sie hüpft einfach mitten in den Spatzenhaufen hinein, und holt sich ihre Körnchen aus dem Futterhäuschen.

Und nun die Highlights der Stunde, die Top 3:
3. Platz: Zaunkönig
Hui! Über den freu ich mich jedes Mal, wenn ich ihn seh! Er hüpft immer unter den großen Salbei und pickt dort fleißig herum. Anschließend dreht er eine Runde um´s Haus, immer auf dem Kiesstreifen am Wiesenrand entlang. Dort und vor allem unter der Terrasse macht er das Leben der Spinnen unsicher.

2. Platz: Kernbeißer
Oh, seltener Besuch! Was für ein Oschi zwischen all diesen zierlichen Meisen und kleinen Spatzen! Mit seinem riesigen Schnabel hat er was von einem Papagei.

1. Platz: Schwanzmeisen
Jihuu, sie sind wieder da! Und hängen zu fünft an einem einzigen Meisenknödel! Und das genau in meiner Beobachtungsstunde, hervorragend!

Gleich notieren: Am Wochenende 13. bis 15. Mai 2016 schlägt die nächste Stunde der Gartenvögel – diesmal die Sommerzählung ;-). Bist du dabei?
Ach, und am Wochenende nach Heilig-Drei-König im Jahr 2017…

P.S.:
Buchtipps, um die Namen der Gartenbesucher herauszufinden, gibt´s hier.
Und eine kurze Info mit Link zu den Ergebnissen gibt es natürlich auch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s