Silvester im Wald

Ein ganz besonderer Zauber liegt in der Luft, so an Silvester mitten im Wald. Ein grandioser Sonnenuntergang wetteifert schon mal mit den Leuchtfarben der Silvesterraketen.

 

Ein strahlender Vollmond steigt über dem Wald auf. Es ist so hell, als hätte jemand Licht angemacht.

Im Wald ist nur das sanfte Rauschen in den Wipfeln zu hören, das sich regelmäßig nähert, entfernt, wieder abebbt und neu beginnt. Es ist sowas von kitschig; fehlt nur noch, dass vor uns ein Reh auftaucht, ein Käuzchen ruft oder eine Eule in den Baumwipfeln sitzt; sie würde das Silhouttenbild des Waldes vor dem hellen Nachthimmel komplett machen.

Doch heute Nacht wird sich die Tierwelt wohl nicht blicken lassen. Schon seit dem späten Nachmittag knallt und kracht es aus den umliegenden Dörfern. Zwischendurch war es mal eine Zeitlang ganz still, da tunkten wohl alle in wohlig warmen Wohnzimmern ihre Gabeln in Fondues oder füllten Raclette-Pfännchen.

Wölfin liegt eingerollt in einer Deckenhöhle im Auto und rührt sich keinen Millimeter. Die Welt da draußen ist ihr nicht geheuer, wenn´s so knallt und blitzt. Irgendwann schwillt das Silvesterkonzert an zu einem wahren Crescendo an Feuerwerk, das durch die blattlosen, stummen Bäume zu uns herüber blitzt und donnert. Es ist wohl soweit. Mitternacht, Jahreswechsel.

 

Prosit!
Auf ein fröhliches, glückliches, gesundes neues Jahr,
euch allen!

Ein herzliches DANKE an alle Blogbegleiter, Follower, Besucher, Leser, Kommentarschreiber und Rückmeldungs-(„gefällt mir“)-klicker in 2017! Der Austausch mit euch ist großartig 🙂 und ich möchte ihn nicht mehr missen. Daher freue ich mich auf ein neues Bloggerjahr mit euch und mit euren zahlreichen Ideen, Beiträgen und einem regen Austausch – über den eigenen Gartenzaun hinweg!

Advertisements

9 Kommentare

  1. Danke, daß wünsche ich dir auch !!! Traumschöne Bilder und kitschig kann ich daran gar nichts finden. Das wäre noch das I-Tüpfelchen gewesen, mit Eule, Kauz oder Reh 🙂 Die Waldfotos sind ganz wunderbar, deine Gartenbilder zeigen ihren eigenen Zauber. Sehr schön. Bei dir kann ich sogar mal Vögel an Samen futtern sehen. Das habe ich hier noch nie, aber ich habe auch nicht die geeigneten Pflanzen. Toll. Ich freue mich schon auf weitere neue Berichte von dir !! Viele liebe Grüße, Almuth

    Gefällt 2 Personen

  2. Ein wunderbarer Jahreswechsel – kein Trubel, keine Menschenmassen, keine Böller und keine Feuerwerksraketen – dafür Stille, Mondlicht und Zeit für leise Gedanken – wie schön!
    Ich wünsche Dir ein glückliches, neues Jahr mit vielen solchen Momenten.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.