Jihuu! Wir haben die Million geknackt!

Darf ich vorstellen? Beewaria

JIHUU! Wir haben es geschafft!
Sagenhafte 1.745.383 Wahlberechtigte = 18,4 % der Wahlberechtigten Bayerns haben für das Volksbegehren und damit für mehr Arten- und Naturschutz in Bayern unterschrieben!

In mir brodelt es vor Freude! Das ist das beste Signal für den Natur- und Artenschutz seit langem! Gleichzeitig weiß ich gar nicht, was ich sagen soll. So viele Bilder aus den letzten Wochen gehen mir durch den Kopf. So viele, viele Menschen haben dazu beigetragen, dass das Volksbegehren trotz aller Falschmeldungen, Hetze, Angriffen, Spaltungsversuchen und Drohungen von Seiten des bayerischen Bauernverbands, einzelnen Landwirten und Einzelnen aus der Politik ein großer Erfolg wird.

Der Grashalm war lang und steil…

Schon Wochen vorher sorgten sie dafür, dass Flyer gedruckt und verteilt sowie Plakate aufgehängt werden. Sie organisierten Veranstaltungen und suchten Prominente, die pressewirksam dafür werben könnten. Zehntausende Menschen waren als Rathauslotsen unterwegs (allein in Nürnberg waren es über 4.000!), viele von ihnen zogen in Bienchenkostümen vor die Rathäuser.

Landwirte bezogen Stellung gegen die öffentlichen Aussagen ihres Verbandes, warben in den sozialen Medien und mit Traktoren vor den Rathäusern für das Volksbegehren. Für Bienen, Schmetterlinge und Co. wurde getanzt, gesungen und musiziert. Wo und wann hat es sowas schon mal gegeben? Honigbrote wurden geschmiert, Bienenstiche gebacken und beides an Passanten verteilt.
Hunderttausende Menschen machten in den sozialen Medien auf das Volksbegehren aufmerksam. Über 1,7 Millionen Menschen strömten in den letzten zwei Wochen zu den Rathäusern reihten sich in teilweise lange Schlangen ein und unterschrieben. Manche Eintragungsstellen verlängerten ihre Öffnungszeiten, um den Ansturm zu bewältigen.

… schaffen wir´s oder nicht?…

Man muß sich mal vor Augen führen, was da in den letzten Wochen passiert ist. Rund um die Biene ist eine riesige Bewegung entstanden, so wie ich sie noch nie erlebt habe. So unfassbar viele engagierte Menschen… Wie oft steigt in mir das Gefühl der Hoffnungslosigkeit hoch, wenn ich mein Umfeld beobachte, Nachrichten lese oder schaue, politisch Verantwortlichen zuhöre. Die Lücke zwischen Reden und Wissen einerseits und dem Handeln andererseits ist meist groß, wenn nicht sogar riesig. Wie schnell und wie oft taucht der Gedanke auf: „Es interessiert niemanden!“ Und auch, wenn man weiß, dass das nicht stimmt, findet man kaum etwas, das das Gegenteil beweist.

 

… YEAH!

Und nun wurde das Gegenteil bewiesen. So vielen Menschen ist es eben nicht egal, dass auf unserem Planeten so viel kaputt geht … das ist für mich das wichtigste Ergebnis heute und der letzten Wochen. Ein paar Freudentränchen stehlen sich aus meinen Augen, während ich an all diese unfassbar vielen unglaublich engagierten Menschen denke. Der Slogan „Rettet die Bienen“ schweißte alle zusammen und ließ alle durchhalten, während sich gleichzeitig alle bewusst waren: Es geht um so viel mehr als die Bienen…

Es ist einfach so großartig!

Und wie gesagt:
Die beste Nachricht im Bereich Natur- und Artenschutz seit langem!

Auf geht´s, bayerische Staatsregierung, nun ist es an euch! Nehmt den Auftrag aus dem Volksbegehren ernst – wir haben keine Zeit dafür, ihn zu verwässern!

Die Biene war der Aufhänger, doch es geht um sehr viel mehr.

17 Kommentare

    • Danke für´s Mitfreuen! Ja, das kann man nur hoffen. Ein riesiger Aufwand! Andererseits gibt es nun auch gut Druck. Spannend ist zu beobachten, wie schnell Politiker ihre Aussagen verändern. Vor zwei, drei Tagen noch voll dagegen, und nun sind sie plötzlich für Artenschutz… Pffft!
      Aber egal, Hauptsache, das Gesetz, über das wir abgestimmt haben, wird nicht verwässert!

      Gefällt 2 Personen

  1. Ich bin auch mehr als glücklich über dieses Ergebnis! 🙂 Ich hatte zuerst befürchtet, dass zu viele dem Volksbegehren mit Gleichgültigkeit begegnen. Aber dass so viele Menschen angefangen haben, mitzudenken, die Zusammenhänge zu begreifen und sich zu engagieren… es macht mich direkt sprachlos. Ein ganz großes Zeichnen der Hoffnung! 🙂
    Liebe Grüße
    Steffy

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, geht mir ganz genau so 🙂 ein ganz großes Zeichen der Hoffnung für Landschaft, Lebewesen, Natur und dmait auch uns (!), wie ich sie noch nie empfunden habe. Einfach, weil es um eine so große Fläche geht, auf der dieses Gesetz umgesetzt werden würde. Nun hoffe ich sehr, dass sich die Initiatoren am Runden Tisch nicht weich quatschen lassen…
      Liebe Grüße zurück!
      Sabine

      Gefällt 2 Personen

  2. Juhuuu! Ich freue mich auch mit! Als ich es in den Nachrichten hörte, daß zwei Tage vor Ende der Eintragungszeit die Million geknackt war, wollte ich es fast nicht glauben. Ich hatte befürchtet, daß für das Thema Naturschutz nicht genügend Menschen zusammenkommen würden. Aber wie es aussieht, ist das Thema Insektensterben, Klimawandel, intensive Landwirtschaft + Monokultur etc., endlich in den Köpfen von noch mehr Menschen angekommen. Dazu die Arbeit der Organisationen und von engagierten Leuten wie dir 🙂 wird auch was bewirkt haben. Wow! Ja, hoffentlich macht das Schule und wirkt sich auf andere Bundesländer aus!!!

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das hoffe ich auch! Vor allem hoffe ich jetzt erstmal, dass am Runden Tisch, zu dem die CSU für nächste Woche geladen hat, nicht alles aufgeweicht wird. Landwirtschaftsministerium (CSU) und die CSU selbst wollen natürlich gerne an der Freiwilligkeit festhalten. Aber dann würde es ungeregelt bleiben, und die Landwirte, die tatsächlich Arten- und Naturschutz betreiben (die gibt es ja!), sind dann weiterhin denen gegenüber im Nachteil, die es nicht tun.

      Gefällt 1 Person

      • Kommen da nur die Parteien zusammen oder sind auch noch Umweltverbände beteiligt? Vermutlich ersteres oder? Immerhin sollte das doch eine Gesetzesvorlage sein oder werden, da kann man doch schlecht auf Freiwilligkeit setzen? Ja, man darf gespannt sein!!

        Gefällt 2 Personen

      • Nein, auch die Umweltverbände und Initiatoren des Volksbegehrens, soweit ich weiß. Ich hab heute versucht, da genaueres über die Zusammensetzung herauszufinden, hab aber noch nichts entdeckt.

        Gefällt 2 Personen

  3. Da lacht mein naturverbundenes Herz und freut sich lebhaft mit!
    Es ist wirklich ein gutes Zeichen, daß soooooo viele Menschen sich zu ihren Rathäusern bewegt haben, um das lebenswichtige Volksbegehren zu unterschreiben.
    Vielleicht ist die Menschheit doch vernunftbegabt … 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ja, großartig, oder? Und auch all die vielen, die in den letzten Wochen so viel Einsatz gezeigt haben!
      Wäre sehr zu hoffen… 🙂 Einzelne sind es auf jeden Fall!! In der Masse äußert sich das jedoch nicht immer so… warum auch immer… komische Gesetzmäßigkeit… 🙂

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.