Tagebuch „Kühlschrank aus“ – Tag 116

Von Mitte bis Ende Februar flackerte ein kleines wärmendes Licht im Erdkeller, hier ein selbstgegossenes aus Kerzenresten.

Ja, unser Kühlschrank ist tatsächlich noch aus! Es gab in den letzten Monaten nur einfach nicht wirklich etwas zu berichten. Vermutlich deswegen, weil es für uns schon so Routine ist. Der Kühlschrank ist aus, die Lebensmittel lagern in den grauen Kisten im Erdkeller, fertig. Fühlt sich für uns ganz normal an.

Außerdem war der Winter lange Zeit ziemlich langweilig. Grau-trüb, matschigbraun und sumpfig dümpelte er trist bei knapp über Null Grad herum. Manchmal ein bisschen Schnee, der schnell wieder wegtaute.

Stop, Frost! Bis zur Türe und nicht weiter!

Erst ab Anfang Februar wurde es spannend, als der Winter dann doch noch erwachte und seine Ehre mit durchgehend Minusgraden rettete. Eine ganze Weile hielt sich die Temperatur im Erdkeller gut, aber nach ein paar Nächten mit deutlich unter –10 Grad wurde es auch hier kühler. Als das Erdkellerthermometer bei 2 Grad ankam, zündeten wir wieder eine Kerze an – wie im letzten Jahr, nur im Vergleich vier Wochen später. Der Frost muss auf jeden Fall draußen bleiben! Und wieder erstaunte es mich, dass so ein kleines Flämmchen die Temperatur halten kann!

Seit dem Wochenende brennt keine Kerze mehr, und heute hatte es zum ersten Mal seit fünf Wochen wieder Pulsgrade am Morgen.

Nun wird es spannend, wie lange wir den Kühlschrank noch auslassen können. Letztes Jahr räumten wir am 30. März den Erdkeller aus. Aber das tun wir dann auch gerne, denn es bedeutet: Der Frühling ist da! 🙂

Advertisements

4 Kommentare

  1. hallo
    verfolge Deinen Blog schon länger
    wieso brauchst Du überhaupt noch einen Kühlschrank
    schütt einfach ab und zu einen Eimer Wasser auf den Boden aus
    dann ist der Keller auch im Sommer kühl
    sstagg

    Gefällt 1 Person

    • Hallo sstagg!
      Wie schön :-)! Freut mich, dass du regelmäßig hier vorbeischaust!
      Mmh, gute Idee! Hast du auch einen Erdkeller und Erfahrung damit?
      Letzten Sommer war es im Erdkeller um die 15 Grad warm, nach ein paar sehr heißen Tagen sogar fast 18 Grad. Das ist definitiv zu warm, um Lebensmittel zu lagern. Allerdings liegt jetzt deutlich mehr Erde auf dem Erdkeller, da müßte die Temperatur schon allein deswegen länger halten. Mmh. Danke für den Tipp! Das ist echt ein Versuch wert! Zumindest könnte man die „Kühlschrank aus“-Zeit vielleicht noch ein bißchen verlängern…
      Ich werde berichten!
      🙂 Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.