Mauerhöhe Halbzeit

Die Mischung macht´s: Die dunklen alten und hellen neuen Ziegel ergeben eine schöne Farbstruktur.
Die Mischung macht´s: Die dunklen alten und hellen neuen Ziegel ergeben eine schöne Farbstruktur.

Über´s verlängerte Wochenende haben wir Halbzeit erreicht: Reihe sieben, halbe Mauerhöhe. Zwei Eimer Bitumenpamp verkleben das Mauerwerk von außen und dichten es zusammen mit der Noppenbahn wasserdicht ab. Der Raum zwischen Mauer und Erdwand ist voll mit Kies, und die Rückwand nun stützfrei 🙂 Yeah!
(Für alle neuen Leser: Es begann mit einem großen Flatsch!)

Ein Blick über die Türschwelle in den wachsenden Erdkeller.
Ein Blick über die Türschwelle in den wachsenden Erdkeller.
Der stolze Maurerblick: Ist sie nicht perfekt, die rundbögige Rückwand?
Der stolze Maurerblick: Ist sie nicht perfekt, die rundbögige Rückwand?
Bitumenmasse zur Abdichtung des Mauerwerks - was für ein Pamp! Bevor wir damit arbeiten, dichten wir erst uns ab: Einmalhandschuh, am Ärmel festgeklebt. Aber die Masse lässt sich erstaunlich gut verarbeiten.
Bitumenmasse zur Abdichtung des Mauerwerks – was für ein Pamp! Bevor wir damit arbeiten, dichten wir erst uns ab: Einmalhandschuh, am Ärmel festgeklebt. Aber die Masse lässt sich erstaunlich gut verarbeiten.
Die Schichten hinter dem Mauerwerk. Von "oben" nach "unten" bzw. von hinten nach vorne: Erdwand, die Füllung der abgerutschten Rückwand mit Stein- und Plattenresten, Rest vom Rettungsbauwerk aus USB-Platten (wird demnächst ganz entfernt), Kies, Noppenbahn. Nicht zu erkennen: Das Mauerwerk ist außen noch mit Bitumenfarbe bestrichen. Ja, und dann die Mauer.
Die Schichten hinter dem Mauerwerk. Von „oben“ nach „unten“ bzw. von hinten nach vorne:
Erdwand,
die Füllung der abgerutschten Rückwand mit Stein- und Plattenresten,
Rest vom Rettungsbauwerk aus USB-Platten (wird demnächst ganz entfernt),
Kies,
Noppenbahn.
Nicht zu erkennen: Das Mauerwerk ist außen noch mit Bitumenfarbe bestrichen.
Ja, und dann die Mauer.

Grube und Baustelle haben den Starkregen vergangenen Sonntag gut überstanden. Nun hoffen wir auf sonniges Maurerwetter am kommenden Wochenende.
Und sowieso und überhaupt, genug mit Regen und Wolken –
— Sommer!!


Die Idee dahinter? Hier: GRUNDidee Erdkeller.
alle Beiträge zum Erdkeller: voila.

Advertisements

2 Kommentare

  1. Wau, sieht schon toll aus und ich bin gespannt, wie es weitergeht. Am meisten aber auf eure Testphase später ! Wir haben gestern auch überlegt, wie und wo man heute eigentlich noch Kartoffeln lagern kann. Wie du erwähnt hast, die Keller heutzutage sind zu warm und früher gings ja auch anders. Ich bin gespannt, sehr 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 🙂 Danke!
      Witzig, genau daran hab ich heute auch gedacht, als ich den Beitrag geschrieben habe! Jetzt sind wir zwar noch voll im Machen und Tun drin. Aber was wird wohl werden, wenn wir im Herbst unsere Äpfel und Birnen einlagern? Dann wird sich zeigen, ob das wirklich so klappt, wie wir uns das vorstellen – mit Temperatur und Feuchtigkeit… Ich bin auch sehr, sehr gespannt!
      Stimmt ja, die Kartoffeln! An die hab ich noch gar nicht gedacht. Wir werden berichten 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s